Polizeibericht Autobahn

Am 24.08.2019 um 10:00 Uhr ereignete sich auf der BAB 24 zwischen den Anschlussstellen Neuruppin und Neuruppin/Süd in Fahrtrichtung Berlin ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Aufgrund hohen Verkehrsaufkommens kam es zu Stauerscheinungen im Baustellenbereich im o. g. Bereich der Bundesautobahn.
Eine 19-jährige PKW – Citroen – Fahrerin fuhr aufgrund zu geringen Sicherheitsabstandes auf den vor ihr befindlichen PKW Ford auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser wiederum auf den vor ihm stehenden PKW der Marke VW geschoben. Die Unfallverursacherin sowie alle drei Insassen aus dem PKW Ford im Alter von 28, 29 und 30 Jahren wurden bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt und in ein umliegendes Krankenhaus zur ambulanten Behandlung verbracht.

Die drei unfallbeteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden durch einen angeforderten Abschleppdienst von der Unfallstelle geborgen. Während der Unfallaufnahme sowie den Bergungsmaßnahmen kam es teilweise zu erheblichen Rückstauerscheinungen auf einer Länge von bis zu 20 Kilometern.
Der entstandene Sachschaden wird mit etwa 25.000,- Euro beziffert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.