Kriminalpolizei

Märkisch Linden – Ein Anwohner aus Darritz meldete gestern gegen 15.25 Uhr, dass er auf seinem Grundstück in der Straße Am Anger im Ortsteil Darritz einen selbstgebastelten Sprengkörper aufgefunden habe. Dieser war offenbar bereits in der Nacht zuvor auf das Grundstück geworfen worden. Augenscheinlich war die Zündschnur angezündet worden, jedoch war der Sprengkörper nicht detoniert. Bereits am Vorabend soll ein Sprengkörper im Ort detoniert sein, wobei ein neunjähriger Junge ein Knalltrauma erlitt. 

Die Kriminalpolizei führt die Ermittlungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Achtung: Inhalt ist geschützt !!