Zeugen gesucht nach Videoaufnahme aus einem Bus, nachdem der Transporter nach einem Unfall in Flammen aufging und gefilmt wurde

Dierberg. Am 08.06.2022 kam es gegen 17:05 Uhr auf der Landstraße 19 zwischen Dierberg und Klosterheide zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Hier stieß ein Transporter gegen einen Straßenbaum und ging anschließend in Flammen auf. Wenige Stunden nach dem Unfall kursierte in sozialen Netzwerken ein Handyvideo, welches die Unfallstelle und somit den im Vollbrand stehenden Transporter zeigt. Die Lebensgefährtin eines der Insassen des verunfallten Fahrzeuges erstattete daraufhin Strafanzeige gegen unbekannt wegen der Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereiches und von Persönlichkeitsrechten durch Bildaufnahmen gemäß §201a Strafgesetzbuch.

Die Ermittlungen ergaben, dass besagte Videoaufnahme aus einem an der Unfallstelle vorbeifahrenden Bus heraus erfolgte.

Es handelte sich hier um die Buslinie 764 (Neuruppin – Rheinsberg). Der Bus war in Richtung Rheinsberg unterwegs. Dem Videomaterial ist zu entnehmen, dass die filmende Person sich auf Höhe der Bustüren befunden haben muss.

Gibt es Zeugen, die im Bus der Linie 764 saßen und beobachtet haben, wer dieses Video angefertigt hatte?

Gibt es Passagiere der Buslinie 764 vom 08.06.2022, die Angaben zu der Person machen können, welche besagte Videoaufnahme der Unfallstelle gegen 17:05 Uhr anfertigte? Wer kann sonst noch Angaben zum Urheber der Videoaufzeichnung machen?  Rückmeldungen können online über die Internetwache sowie an den bekannten Polizeidienststellen gegeben werden.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.