Neuruppiner Feuerwehr stoppten brennenden Oldtimer-Pkw – Pkw brannte dennoch vollständig aus –

Neuruppin. Mit einem Pkw VW war ein 29-jähriger Ostprignitz-Ruppiner gestern gegen 19:40 Uhr unterwegs, als er in der Junckerstraße Qualm aus dem Motorraum aufsteigen sah. Umgehend hielt der Fahrer an und verließ das Fahrzeug. Das Fahrzeug ging kurz darauf in Flammen auf. Da der brennende Pkw sich plötzlich in Bewegung setzte und fortrollte, musste die Feuerwehr, die kurz darauf am Brandort eintraf, sofort eingreifen, um ein weiteres parkendes Auto nicht zu gefährden. Dank des schnellen Handelns der Feuerwehr kam der Käfer einige Meter weiter zum Stillstand. Die Feuerwehr konnte mit vereinten Kräften den brennenden Pkw zum Stehen bringen. Während der Brandbekämpfung und für die Dauer der Fahrbahnreinigung musste die Straße auf Höhe der Hausnummer 3 voll gesperrt werden. Bislang wird ein technischer Defekt als Brandursache angenommen. Die Hohe der Schadenssumme ist nicht beziffert.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert