Neuruppin 

Eine 47-jährige Frau wurde gestern Nachmittag gegen 16.00 Uhr in einem Regionalzug von einer Zugbegleiterin kontrolliert. Die 47-Jährige hatte keinen gültigen Fahrausweis. Als der Zug in Neuruppin eintraf, wurde die Polizei hinzugezogen. Hier weigerte sie sich, sich gegenüber dem Beamten auszuweisen. Deshalb wurde sie zur Identitätsfeststellung zur Polizeiinspektion gebracht. Da die Frau sehr wenig deutsch sprach, wurde ein Sprachmittler hinzugerufen. Sie gab an, nicht gewusst zu haben, wie der Fahrkartenautomat funktioniert und sich deshalb keine Fahrkarte geholt zu haben. Im Anschluss an die Anzeigenaufnahme begleiteten sie die Beamten zum Bahnhof und lösten mit ihr ein entsprechendes Ticket.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Achtung: Inhalt ist geschützt !!