Neuruppin – Angebranntes Essen löst Feuerwehreinsatz aus

Neuruppin – Ein Topf mit angebranntem Essen auf dem Herd einer Wohnung in der Thomas-Mann-Straße hat am Donnerstagvormittag einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Gegen 11:23 Uhr waren die Feuerwehren aus Neuruppin und Bechlin alarmiert worden, weil in dem Gebäude in der Thomas-Mann-Straße eine Rauchentwicklung aus einer Wohnung im 3ten Obergeschoss zu erkennen war. Weil die Bewohner nicht zu Hause waren, mussten die ersten Feuerwehrkräfte die Wohnungstür gewaltsam öffnen. Ein Trupp mit Atemschutzgeräten entdeckte schnell das angebrannte, rauchende Essen auf dem eingeschalteten Herd. Die Feuerwehrleute schalteten den Herd aus, löschten das Essen unter einem Wasserhahn und durchsuchten sicherheitshalber alle Räume nach Personen. Zeitgleich brachten die Einsatzkräfte vor dem Hauseingang einen Druckbelüfter in Stellung, um die Wohnung zu entrauchen und das Treppenhaus während des Einsatzes rauchfrei zu halten. Insgesamt waren 23 Feuerwehrleute, der Rettungsdienst und die Polizei vor Ort. Gegen 12:00 Uhr war der Einsatz beendet.

 

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert