Neuruppin. Durch die Rettungsleitstelle wurde am 11.09.2019 gegen 22:30 Uhr mitgeteilt, dass die Brandmeldeanlage in der Bilderbogenpassage in Neuruppin ausgelöst hatte. Vor Ort stellte sich dann heraus, dass bei einem Feuermelder die Scheibe eingeschlagen worden war und der Alarm offensichtlich ungerechtfertigt ausgelöst wurde, denn es waren weder Feuer noch Rauch festzustellen. Tatverdächtige Personen wurden im Umfeld nicht angetroffen. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen Notrufmissbrauchs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.