PD Nord

Bereits auf dem Verzögerungsstreifen der BAB 24 an der Abfahrt Neuruppin Süd fiel am 19.09.2020 gegen 15:15 Uhr ein 83-jähriger BMW-Fahrer auf, da er sein Fahrzeug fast bis zum Stillstand abbremste. Auch auf seinem anschließenden Weg nach und in Neuruppin verursachte der Fahrer weitere gefährliche Situationen, indem er auf die Gegenfahrbahn und einmal sogar auf den Gehweg geriet. Zu einem Unfall kam es glücklicher Weise nicht, auch da ein entgegenkommender PKW rechtzeitig bremsen konnte. Der 83-Jährige konnte schließlich gestoppt und einer Kontrolle unterzogen werden, gegen den Fahrer wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Da nicht auszuschließen ist, dass die begangenen Fahrfehler auf körperliche oder geistige Mängel zurück zu führen sind, die die Geeignetheit zum Führen eines Fahrzeuges beeinträchtigen, wurde der Führerschein des 83-Jährigen zunächst eingezogen.

Hierüber müssen nun die zuständigen Behörden entscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.