Liebe Leser/-innen, Mitbürger/-innen, aus Dorf Zechlin. jeder darf sich angesprochen fühlen!Wir wurden heute im Auftrag von betroffenen Eltern im Dorf Zechlin empfangen, weil uns ein Hilferuf erreichte. Es geht um die Situation an der dortigen Bushaltestelle, welche für die Schüler/-innen ein sicheres Überqueren der Straße fast unmöglich macht. Gerne möchten wir die ortsansässigen Eltern und ihre Kinder unterstützen und hoffen auf Grund unserer Reichweite, dass viele Menschen anfangen über ihr eigenes Handeln nachzudenken und für ein, aus unserer Sicht wichtiges Thema sensibilisiert zu werden. Wenn wir eine Vielzahl von Verkehrsteilnehmern erreichen, können wir auch viel bewirken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.