Wusterhausen (D.). Ein unbekannter Fahrer hat am Donnerstag gegen 16:00 Uhr in der Borchertstraße mit einem Transporter einen Rettungswagen seitlich gestreift. Wie die Polizei berichtet, fuhr der 34-Jährige Havelländer unter Nutzung von Sondersignalen in der Borchertstraße, hierbei kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Transporter. Der bislang unbekannte Fahrer eines Transporters befuhr die Borchertstraße im Gegenverkehr. Auf der Fahrbahn hielt ein Lkw vor dem Transporter an, woraufhin der Transporter-Fahrer offenbar seiner Wartepflicht nicht nachkam.  Beim Überholen des haltenden Lkw kam es zu einer seitlichen Berührung des Transporters mit dem Einsatzfahrzeug. Hierbei entstand ein Schaden von zirka 500 Euro. Der Unbekannte entfernte sich anschließend vom Unfallort. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.