Neuruppin – Mit einem Pkw VW befuhr heute gegen 08.40 Uhr eine 43-jährige Deutsche die Heinrich-Rau-Straße in Richtung Junckerstraße. Ein vor ihr fahrender Pkw Citroen musste verkehrsbedingt am Kreisverkehr Junckerstraße abbremsen. Das bemerkte die 43-Jährige offenbar zu spät und fuhr mit dem VW auf den Citroen auf. Sie erlitt einen Schock und musste in einem Rettungswagen behandelt werden. Der 41-jährige Neuruppiner am Steuer des Citroen blieb unverletzt. Der Pkw VW war nicht mehr fahrbereit, insgesamt entstand rund 2.500 Euro Sachschaden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.