Am Samstagnachmittag gegen 15:10 Uhr wurde die Feuerwehr Neuruppin und Bechlin in die “Junckerstraße ” gerufen, dort war Brandgeruch in einem Mehrfamilienhaus festgestellt worden. ?Nachdem die Feuerwehr aus Neuruppin eine Wohnungstür gewaltsam öffnen musste, war die Ursache schnell klar, es handelte sich um angebranntes Essen auf einem Herd. Da die Wohnung stark verraucht war, wurde der Bewohner vorsorglich vom Rettungsdienst versorgt und in ein nahe gelegenes Krankenhaus transportiert. Das verbrannte Kochgut wurde von einem Trupp unter Atemschutz vom Herd genommen, anschließend wurde die Wohnung gelüftet. Im Einsatz war die Feuerwehr Neuruppin zusammen mit der Löschgruppe Bechlin. Es waren 27 Einsatzkräfte der Feuerwehr sowie zwei Rettungswagen und die Polizei an der Einsatzstelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Achtung: Inhalt ist geschützt !!