Heiligengrabe – Ein 21-jähriger Prignitzer überholte heute gegen 05.45 Uhr mit einem Pkw Nissan auf der Bundesstraße 189 zwischen Heiligengrabe und Kemnitz offenbar im Überholverbot mehrere Fahrzeuge. Es kam zum Zusammenstoß mit einem im Gegenverkehr befindlichen Pkw Mitsubishi, welcher durch einen 63-jährigen Prgnitzer geführt wurde. Beide Fahrer wurden in Krankenhäuser gebracht, der 21-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber nach Berlin geflogen. Beide Fahrzeuge mussten geborgen werden. Der Gesamtschaden wird auf zirka 25.000 Euro beziffert. Die Bundesstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme für zirka 1,5 Stunden voll gesperrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Achtung: Inhalt ist geschützt !!