BAB 24/ Linumer Bruch. Am gestrigen Abend gegen 18:40 Uhr ereignete sich auf der A24 bei Linnumer Bruch in Fahrtrichtung Berlin ein Verkehrsunfall mit 2 Beteiligen Fahrzeugen. Die Verkehrslage machte ein Durchkommen im Baustellenbereich zur Einsatzstelle für die Feuerwehr schwer möglich. Da der Einsatzort sich direkt kurz hinter der dem Rastplatz auf die BAB 24 befand, sind die Einsatzkräfte aus Linum, über den Rastplatz, an die Unfallstelle herangekommen. Es waren zum Glück keine Person eingeklemmt wie es laut der Alarmierung hieß. Es waren mehrere Polizeitransporter einer Einsatzhundertschaft auf dem Weg nach Berlin die auf den Unfall zu gekommen sind. Sie leisteten Erste Hilfe und sicherten die Unfallstelle ab. Die FE Linum arbeitete den Einsatz selbstständig ab. Auch die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Kremmen konnten den Einsatz auf Anfahrt abbrechen. Laut Informationen der Polizei war ein 70-jähriger Oberhaveler mit seinem Pkw Skoda in Fahrtrichtung Berlin unterwegs. Er kam in der Nähe der Raststätte Linumer Bruch im Bereich einer Baustelle nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Fahrer des Skodas kollidierte in der weiteren Folge mit einem vorausfahrenden Pkw Mercedes und überfuhr eine Schutzplanke. Durch die Kollisionen wurden der 70-jährige sowie der 80-jährige Mercedes-Fahrer und seine 81-jährige Beifahrerin (beide aus Sachsen-Anhalt) verletzt. Der Skoda-Fahrer musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Insassen des Mercedes wollten später einen Arzt aufsuchen. Der Skoda war nicht mehr fahrbereit, insgesamt entstand ca. 10.000 Euro Sachschaden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Achtung: Inhalt ist geschützt !!