Der 59-jährige Fahrer eines Pkw Dacia setzte sich nach einer privaten Feier in Buskow in seinen Pkw und wollte nach Hause fahren. Dazu befuhr er mit seinem PKW Dacia die Ortsverbindungsstraße von Buskow zur Landesstraße 16. An der Kreuzung der OVS zur L16 kam er in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und fuhr sich auf dem Ackerfest. Im Zuge der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde Alkoholgeruch in der Atemluft wahrgenommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,00 Promille. Eine Blutprobe wurde im Krankenhaus entnommen und der Führerschein beschlagnahmt. 


Im Zuge der Ermittlungen wurden zwei weitere Verkehrsunfälle auf der Fahrstrecke des Dacia bekannt


Im Zuge der Ermittlungen wurden zwei weitere Verkehrsunfälle auf der Fahrstrecke des Dacia bekannt, die dem 59-Jährigen zuzurechnen sind. 


Bei dem ersten Unfall beschädigte er beim Ausparken einen Postkasten.

Bei dem ersten Unfall beschädigte er beim Ausparken einen Postkasten. Diesen verursachte er nachdem er die Feierlichkeit verließ. In der weiteren Folge des Geschehensablaufes der Nacht übersah er eine Fahrbahnverengung, welche mit Warnbarken versehen ist. Hier stieß er mit einer Warnbarke zusammen und beschädigte diese. Gegen den Mann wird nun wegen unerlaubtes Entfernen vom Unfallort und Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Achtung: Inhalt ist geschützt !!