Neustadt/Dosse: Einbruch im großen Stil auf dem Gelände eines Landgestütes –

Am Freitag stellte ein aufmerksamer Zeuge zwei noch unbekannte männliche Personen bei einem Einbruch auf dem Gelände des Landesgestütes in der Havelberger Straße in Neustadt/Dosse fest. Ein aufmerksamer Zeuge versuchte noch, die beiden Männer aufzuhalten, jedoch konnten die beiden Täter flüchten, mit einem PKW VW vom Gelände.

Die Kriminalpolizei hat in der Havelberger Straße in Neustadt/Dosse Spuren sichern können. Quelle: Blaulichtreport Ostprignitz-Ruppin

Neustadt/Dosse. Am Freitag, 08.04.2022 gegen 03:30 Uhr morgens stellte ein aufmerksamer Zeuge zwei männliche Personen beim Einbruch auf dem Gelände des Landesgestütes in der Havelberger Straße in Neustadt/Dosse fest. Der Zeuge versuchte noch, die beiden Männer aufzuhalten, diese flüchteten jedoch mit einem PKW VW vom Gelände.

Die Unbekannten Täter haben zahlreiche Garagen, Werkstätten und Bauwagen aufgebrochen

Die weiteren Ermittlungen am Tatort ergaben, dass auf dem Gestütsgelände in ca. 30 Objekte wie Garagen, Werkstätten und Bauwagen gewaltsam eingedrungen wurde. Es lagen auch schon mehrere Gegenstände wie z. B. ein Moped und Werkzeug zum Abtransport bereit. Was letztlich genau bzw. ob überhaupt etwas entwendet wurde, ist derzeit noch nicht bekannt und Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Ein Kriminaltechniker war vor Ort im Einsatz und sicherte Spuren – Tatfahrzeug wurde in Dreetz dank eines Bürgerhinweises aufgefunden

Das zur Tat benutzte Fahrzeug konnte im Verlauf des Vormittages nach einem Bürgerhinweis in Dreetz bei Neustadt/Dosse verschlossen und ohne Kennzeichen aufgefunden werden. Eine Zuordnung zu einer Person war nicht möglich. Das Fahrzeug wurde als Beweismittel sichergestellt.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.