OPR 

BAB 24/Neuruppin – Polizeibeamte kontrollierten gestern in der Nähe der Abfahrt Neuruppin-Süd einen 48-jährigen Mercedes-Fahrer, der eine unanfechtbare Entziehung der Fahrerlaubnis hat. Da der Mann in der Vergangenheit schon ohne Fahrerlaubnis gefahren war, stellten die Beamten den Pkw Mercedes sicher. Dabei stellten sie eine Manipulation an der Kennzeichenhalterung des Wagens fest. Hier war ein Mechanismus installiert, der ein Verdecken des Kennzeichens während der Fahrt ermöglichte. Strafanzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Kennzeichenmissbrauchs wurden aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Achtung: Inhalt ist geschützt !!