Fehrbellin

Am 09.02.2019 gegen 21:40 Uhr sollte auf der Kreisstraße 6801 zwischen Betzin und Brunne ein PKW VW einer Kontrolle unterzogen werden. Der PKW-Fahrer hielt jedoch nicht an, sondern entzog sich zunächst der Kontrolle. Die Flucht endete nach ca. einem Kilometer, als der VW-Fahrer mit einem Reh kollidierte, welches auf dem Feldweg stand. Das Reh verendete infolge des Aufpralls. In dem PKW befanden sich der 19-jährige Fahrer sowie ein 17-jähriger Beifahrer. Beide blieben unverletzt. Ein Atemalkoholtest bei dem Fahrer ergab einen Wert von 0,66 Promille. Bei ihm wurde später in der PI OPR eine Blutprobe durchgeführt.
Im Fahrzeug wurde eine Plastikdose mit Cannabis, Bargeld, Waage und Verpackungsmaterialien fest- und sichergestellt. Wegen Verdacht des unerlaubten Handelns mit Betäubungsmitteln wurden die Wohnräume des 19-Jährigen in einem Ortsteil von Fehrbellin durchsucht. Hier konnte ebenfalls Cannabis aufgefunden und sichergestellt werden. Der Führerschein des 19-Jährigen wurde wegen Gefährdung des Straßenverkehrs beschlagnahmt. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde er entlassen. Der 17-Jährige wurde zwischenzeitlich an seine Eltern übergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Achtung: Inhalt ist geschützt !!