(BB) Brand in einem Mehrfamilienhaus – Mann (33) springt bei Wohnungsbrand aus dem 2. OG und verletzt sich lebensbedrohlich – Frau (36) wird von Feuerwehr mit Steckleiter gerettet – 7 Bewohner kommen bei Nachbarn unter

Brand in einem Mehrfamilienhaus – Mann (33) springt bei Wohnungsbrand aus dem 2. OG und verletzt sich lebensbedrohlich – Frau (36) wird von Feuerwehr mit Steckleiter gerettet – 7 Bewohner kommen bei Nachbarn unter. Foto: Alexander Bergenroth

Demerthin. Schreckliche Szenen spielten sich in der Nacht in Demerthin ab. Im 2. OG eines Mehrfamilienhauses in Demerthin (Gemeinde Gumtow) brach am späten Freitagabend ein Feuer aus. Eine Frau wird von der Feuerwehr aus den Flammen gerettet. Ihr Mann rettet sich mit einem Sprung aus dem Fenster.

Schreckliche Szenen spielten sich in der Nacht in Demerthin ab. Foto: Alexander Bergenroth

Der Brand sei wohl in einem Kinderzimmer ausgebrochen und breitete sich rasch aus. Ein 33-jähriger Mann sprang aus dem 2. OG, um den Flammen und Rauch zu entkommen. Seine 36-jährige Frau wurde durch die Feuerwehr mit einer Steckleiter aus der Brandwohnung gerettet. Die Feuerwehr rettete bei betreten der Wohnung noch einen Hasen sowie einen Vogel.Der Mann verletzte sich lebensbedrohlich, so der Einsatzleiter Bodo Kujat und der Bürgermeister Stefan Freimark. Die Hitze in der Brandwohnung war so hoch, dass noch bei den Nachlöscharbeiten gut 120 Grad Celsius gemessen wurden. Die beiden Verletzten wurden in ein Krankenhaus gebracht. Nachbarn stellten für die anderen Bewohner Schlafmöglichkeiten zur Verfügung. Der Bürgermeister der Gemeinde Gumtow Stefan Freimark, hatte bereits eine Unterkunft in einem Hotel in Kyritz organisiert. Alle Wohnungen sind bis auf Weiteres unbewohnbar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Achtung: Inhalt ist geschützt !!