Neuruppin 

Am 08.02.2019 gegen 17:30 Uhr befanden sich eine 30-Jährige sowie ihr 5-jähriger Sohn in einem Verbrauchermarkt in der Trenckmannstraße in Neuruppin. Hierbei ermutigte die 30-Jährige offensichtlich ihren Sohn sich einen Pudding einzustecken, ohne diesen zu bezahlen. Durch Mitarbeiterinnen des Marktes wurde weiterhin bekannt, dass dieser Sachverhalt bereits des Öfteren vorgekommen sein soll. Gegen die, polizeilich bereits bekannte, 30-Jährige wurden entsprechende Strafverfahren wegen Diebstahl und Verletzung der Fürsorge- und Erziehungspflichten eingeleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Achtung: Inhalt ist geschützt !!