Die 26-jährige Geschädigte und der 30-jährige Lebenspartner gerieten am Freitagabend in Streit. Im Verlauf des Streits schlug der Beschuldigte sie mehrmals mit der flachen Hand ins Gesicht. Als Grund für die Tätlichkeit war die Mitteilung an den Partner, dass sie sich von ihm trennen wird.
Die Polizei wurde erst am nächsten Morgen über den Sachverhalt informiert. Daraufhin suchten Beamte der PI OPR die Geschädigte auf. Nach der Anzeigenaufnahme wurde der Beschuldigte durch die Beamten geweckt und ihm eine Wohnungsverweisung ausgesprochen. Der 30-Jährige kam den Weisungen der Beamten nach. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Achtung: Inhalt ist geschützt !!