24 neue COVID-19-Fälle in Ostprignitz-Ruppin am Wochenende
An diesem Wochenende gibt es 24 neue COVID-19-Infektionen in Ostprignitz-Ruppin zu vermelden.

Ein Fall betrifft die Oberschule Kyritz, hier werden ab Montag jeweils zwei Klassen der 7. Und 8. Jahrgangsstufe geschlossen.

In einem anderen Fall gibt es Verbindungen zum Oberstufenzentrum Neuruppin, wo insgesamt drei Klassen betroffen sind.

Weiterhin ist die Kita Bummi in Neuruppin betroffen, hier muss ein Bereich, nicht jedoch die ganze Kita, geschlossen werden.

Ein weiterer Fall betrifft das Infektionsgeschehen mit Verbindung zu den Stephanus-Werkstätten in Wittstock.

In zwei anderen Fällen bestehen Verbindungen zum Haus Friede der Stiftung Friedenshort in Heiligengrabe und zum Angelika-Müller-Haus der Lebens-Werk-Gemeinschaft in Rohrlack.

Aktuell gibt es fünf stationäre Fälle im Landkreis: Vier Personen befinden sich in den Ruppiner Kliniken und eine Person im KMG Klinikum Kyritz. Eine Person wird aktuell intensivmedizinisch beobachtet, wird aber nicht beatmet.

Insgesamt gibt es 276 positiv getestet Personen, die im Landkreis gemeldet sind, 146 sind aktiv mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert, 130 gelten inzwischen als genesen.

++Inzidenzwert für Ostprignitz-Ruppin bei 90,03++Link zum selber schauen: https://experience.arcgis.com/…/331f51a39f3046208f35541

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.