Neuruppin. Zu einem bewaffneten Raubüberfall kam es heute gegen 21:30 Uhr in Neuruppin bei der JET Tankstelle. Hier begab sich eine männliche unbekannte Person in den Tankstellenraum und forderte unter Vorhalt eines waffenähnlichen Gegenstandes die Herausgabe des Bargeldes. Dieser Aufforderung kam die Mitarbeiterin nach. Der Täter konnte mit einer unbekannten Menge an Bargeld fußläufig vom Tatort in unbekannter Richtung flüchten. Die Mitarbeiterin erlitt einen schweren Schock und wurde vor Ort vom Rettungsdienst versorgt. Trotz der schnellen und umfangreichen Suchmaßnahmen und dem Einsatz eines Fährtenhundes konnte der Flüchtige nicht ergriffen werden. Die Fahndung und Ermittlungen dauern an. Vor Ort wurden durch Kriminaltechniker Spuren gesichert und besichtigt. Der eingesetzte Fährtenhund konnte eine Fährte bis zu einem nahegelegenem Grundstück aufnehmen. Beamte durchsuchten daraufhin das Haus und den Schuppen. Die Ermittlungen dauern an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Achtung: Inhalt ist geschützt !!