Zwischen Ende Oktober und Anfang November wurde eine 79-jährige Neuruppinern in der Karl-Marx-Straße von einem augenscheinlichen Kind zunächst verbal und dann körperlich angegriffen. Als die Dame von der Junckerstraße über die Einmündung der Franz-Künstler-Straße lief, beleidigte das Kind die Frau offenbar zunächst grundlos. Zudem soll die Frau auch getreten worden sein. Der Sachverhalt zog sich letztlich bis zur Bushaltestelle Fehrbelliner Hof hin, wo zu diesem Zeitpunkt einige Bürger auf den Bus warteten. Das Kind wird auf ungefähr neun bis zehn Jahre alt geschätzt. Es trug einen dunklen Anorak, hatte dunkle Haare, sprach dem Alter entsprechend aktzentfrei Deutsch und war etwa 1,20 Meter groß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Achtung: Inhalt ist geschützt !!