Garz. Heute Morgen gegen 06:30 Uhr wurden die Feuerwehren des Amt Temnitz, die Ortseinheit Manker und der Hubretter aus Fehrbellin zu einem Schornsteinbrand nach Garz alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einheiten bestätigte sich die Lage und man begann sofort mit den Löscharbeiten und den weiteren Maßnahmen vor Ort. Im Gebäude selber musste die Zwischendecke durch mehrere unter Atemschutzgeräteträger eingesetzte Feuerwehrkameraden aufgenommen werden, da sich dort die Hitze ausgebreitet hatte. Es bestand akute Brandgefahr. Die Schwierigkeit bei diesem Einsatz war die Stauwärme, so der Einsatzleiter. Ebenfalls vor Ort kam ein Schornsteinfeger zum Einsatz, der den Schornstein mehrfach durch kehren musste. Der Einsatz war so aufwendig, dass insgesamt 13 Atemschutzgeräteträger nötig waren. Aufgrund des Brandgeschehens wurden vorsorglich der Strom und die Heizung bis auf Weiteres abgestellt. Das Wohnhaus ist jedoch weiter bewohnbar. Im Einsatz waren insgesamt 26 Einsatzkräfte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.