Am Samstagmittag gegen 12:40 Uhr kam es in einem Gebäude eines betreuten Wohnens in der Eisenbahnstraße in Wittstock zu einer starken Rauchentwicklung. Die Feuerwehreinheiten Wittstock und Babitz kamen zum Einsatz. Ein Bewohner hatte sein Essen auf dem Herd anbrennen lassen. Ein offenes Feuer gab es glücklicherweise nicht, aber die Wohnung und der angrenzende Hausflur waren stark verraucht. Die Feuerwehr hatte die entsprechende Wohnung gelüftet. Der betreffende Bewohner des Zimmers wurde mit einem Rettungswagen vorsorglich ins nächstgelegene Krankenhaus gebracht. Ein Sachschaden entstand nicht. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Achtung: Inhalt ist geschützt !!