Am Freitagabend hat sich ein 38 Jahre alter Simson-Fahrer bei einem Sturz auf einem stillgelegten Industriegelände bei Wittstock/Dosse im Landkreis Ostprignitz-Ruppin Verletzungen am Ohr und an der Hand zugezogen.

Am Freitagabend hat sich ein 38 Jahre alter Simson-Fahrer nach einem Sturz an der Hand und am Ohr verletzt. Quelle: Blaulichtreport Ostprignitz-Ruppin

Witstock/Dosse. Auf einem stillgelegten Industriegelände fuhren am Freitagabend, gegen 18:10 Uhr zwei Männer im Alter von 37 und 38 Jahren abwechselnd mit einem Kleinkraftrad Simson.

Der 38-Jährige stürzte und verletzte sich am Ohr und an der Hand

Der 38-jährige stürzte und zog sich hierbei eine Verletzung an der Hand sowie eine Verletzung am Ohr zu. Nach der Erstversorgung durch die Beamten wurde der Verletzte mit einem Rettungswagen in das Klinikum nach Neuruppin verbracht und dort stationär aufgenommen.

Atemalkoholtest beim verletzten Fahrer ergab 1,81 Promille

Ein im Krankenhaus durchgeführter Atemalkoholtest bei der verletzten Person ergab einen Wert von 1,81 Promille. Die Blutentnahme wurde veranlasst. Weiterhin wurden gegen beide Personen eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz erstattet, da für das Moped keine Haftpflichtversicherung bestand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Achtung: Inhalt ist geschützt !!