Linum. Am Samstagabend kam es um 18:07 Uhr zu einem Tankbetrug an der Tank- und Raststättengelände Linumer Bruch/Nord an der A24.

Schneller Fahndungserfolg nach Tankbetrug: Polizei kann Tankbetrüger schnell ermitteln. Quelle: Blaulichtreport Ostprignitz-Ruppin

Linum. Am Freitagabend kam es gegen 18:07 Uhr auf der Tank- und Raststättengelände Linumer Bruch/Nord an der BAB 24 zu einem Tankbetrug. Ein in Polen zugelassener PKW Opel hatte mit Kraftstoff im Wert von 67,07 Euro betankt. Unmittelbar nach dem Tankvorgang verließ das Fahrzeug die Tank- und Raststätte Linumer Bruch/Nord mit quietschenden Reifen. Im Rahmen einer polizeilicher Fahndungsmaßnahme konnte der besagte PKW kurz darauf durch Kräfte der Autobahnpolizei Walsleben auf der A 24 in Höhe der Raststätte Walsleben/Ost festgestellt werden. Bei der anschließenden Kontrolle wurden im Fahrzeug zwei georgische Staatsbürger im Alter von 29 Jahren angetroffen. Durch die Inaugenscheinnahme der Videoaufzeichnungen vom Tatort wurden diese auch zweifelsfrei als die Täter des Tankbetruges identifiziert. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Achtung: Inhalt ist geschützt !!