Am Mittwochabend kam es auf der A24 zu einem Verkehrsunfall. Ein Pkw kam aus noch ungeklärter Ursache ins Schleudern und pralle in die Mittelleitplanke. Eine Person wurde dabei verletzt.

Walsleben. Am heutigen Mittwochabend wurde die Feuerwehr aus Walsleben zu einem gemeldeten Unfall auf der A24 in Fahrtrichtung Berlin zwischen der AS Herzsprung -> Raststätte Walsleben. Auf der Anfahrt musste man feststellen, das die Autofahrer eine hervorragende Rettungsgasse gebildet haben, wir sprechen hier mal unser Lob aus, berichtet uns ein Feuerwehrmann. Beim Eintreffen der Feuerwehr bestätigte sich die Lage. Der Rettungsdienst versorgte die verletzte Person und die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und klemmte die Batterie ab. Ein Rettungshubschrauber kam ebenfalls zur Unfallstelle, vermutlich als Notarztzubringer. Nach ersten Informationen geriet ein Auto aus unbekannter Ursache ins Schleudern, krachte in die Leitplanke und kam etwa 50 Meter weiter zum Stehen. Der Lenker des Pkw wurde bei dem Unfall verletzt und zur weiteren Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden. Im Einsatz waren Rettungsdienst, Polizei und die Feuerwehr Walsleben. Wie es zum Unfall kommen konnte, muss nun von der Polizei ermittelt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Achtung: Inhalt ist geschützt !!