Zeugen haben am heutigen Samstagnachmittag auf dem Ruppiner See eine weibliche leblose Person auf dem See entdeckt und die Rettungskräfte alarmiert. 

Rettungskräfte im Einsatz. Quelle: Alexander Bergenroth

Am heutigen Samstagnachmittag wurde die Feuerwehr Neuruppin, die Feuerwache Südost, der Rettungsdienst, Wasserwacht und die Polizei durch Zeugen darüber informiert, dass eine weibliche leblose Person auf dem Wasser im Schilf nahe Wuthenow treibt. Daraufhin wurden zahlreiche Rettungskräfte alarmiert.

Rettungsboote von Feuerwehr und Wasserwacht im Einsatz

Bei eintreffen wurden sofort zwei Boote ins Wasser gelassen und losgeschickt. Der leblose Körper trieb in der Nähe der Kleingärten am Ende des Sonnenlandweges etwa zehn Meter vom Ufer entfernt im Schilf sagte uns die Polizeisprecherin auf Anfrage.

Feuerwehr zieht Boot aus dem See heraus. Quelle: Alexander Bergenroth

Die Aufgabe der Feuerwehr war es, diese Person aus dem Wasser zu bergen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei handelt es sich um einen weiblichen Leichnam. Die Identität der Frau konnte jedoch noch nicht geklärt werden, sagte uns Frau Feierbach Pressesprecherin der Polizei. „Aufgrund des bereits stark veränderten Zustandes des weiblichen Körpers konnten keine Fingerabdrücke genommen werden“ So die Sprecherin. Klarheit erhoffen sich die Ermittler von der Obduktion in der Rechtsmedizin in Potsdam.

Ein Ergebnis sei wohl frühestens erst am Dienstag zu erwarten.

Ein Ergebnis sei wohl frühestens erst am Dienstag zu erwarten. Der Fundort des leblosen Körpers lag am östlichen Ufer des Ruppiner Sees. In etwa gegenüber vom Gelände der Ruppiner Kliniken. An Spekulationen, wonach es sich bei dem Leichnam handeln könnte, wollte sich die Polizeisprecherin Frau Feierbach nicht beteiligen. „Wir müssen abwarten auf das Ergebnis der Obduktion“. Diese geschehen auch mit Rücksicht auf die Angehörigen.

Feuerwehrleute in Überlebensanzug. Quelle: Alexander Bergenroth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Achtung: Inhalt ist geschützt !!