Neuruppin. Am heutigen Mittwochnachmittag gegen 14:25 Uhr wurden die hauptamtlichen und die freiwilligen Kräfte der Feuerwehr Neuruppin sowie der Rettungsdienst und die Polizei in die Karl-Marx-Straße alarmiert.

Stark qualmende Räucherstäbchen haben am Mittwochnachmittag einen Feuerwehreinsatz in der Karl-Marx-Straße ausgelöst. Quelle: Alexander Bergenroth

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte machte der Einsatzleiter eine Lageerkundung und stellte nach kurzer Zeit fest, das Räucherstäbchen eine starke Rauchentwicklung verursachten und deshalb die Feuerwehr durch aufmerksame Bürger alarmiert wurden. Ein Anwohner zündete die Räucherstäbchen an, um seinem verstorbenen Vater nach zu trauern und löste damit aufgrund der Rauchentwicklung der Räucherstäbchen ein Feuerwehreinsatz aus. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Achtung: Inhalt ist geschützt !!