Am heutigen Montagnachmittag gegen 12:30 Uhr kam es an der Kreisstraße zwischen Fehrbellin und der Lentzker Siedlung zu einem Feldbrand. Auslöser des Brandes waren vermutlich Mäharbeiten. Die Feuerwehren aus Lentzke, Brunne, Fehrbellin und Linum rückten zu dem Brand aus. Die Rauchentwicklung soll zeitweise bis nach Neuruppin gesehen worden sein. Mehrere Landwirte kamen zur Hilfe, um eine weitere Ausbreitung der Flammen zu verhindern. Der starke Wind machte den Landwirten und der Feuerwehr sorgen. Der Wind fachte die Flammen immer wieder an und trieb es davon. Die Landwirte konnten dennoch wenig später mit mehreren Scheibeneggen das Feuer und eine Ausbreitung stoppen. Die Feuerwehr löschte den Brand und führte Restlöscharbeiten durch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Achtung: Inhalt ist geschützt !!