BAB 24/Neuruppin – Am 25.07.21 gegen 18:00 Uhr meldeten mehrere Zeugen einen Pkw BMW, welcher offenbar zum schnelleren Vorankommen durch eine Rettungsgasse innerhalb eines Staus auf der Bundesautobahn 24 zwischen den Anschlussstellen Neuruppin und Herzsprung in Richtung Hamburg fuhr. Im weiteren Verlauf überholte der Wagen auch auf dem Seitenstreifen. Beamte des Autobahnpolizeireviers Walsleben konnten den BMW in Höhe der Anschlussstelle Pritzwalk feststellen und auf einen Parkplatz lotsen. Bei der Kontrolle des Wagens und des 22-jährigen schwedischen Fahrers stellte sich heraus, dass dieser unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln steht. Daraufhin wurden ihm eine Blutprobe entnommen, der Führerschein sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Achtung: Inhalt ist geschützt !!