Nackel. Zeugen fiel am 25.07. gegen 23.00 Uhr auf der Bundesautobahn 24 ein ausrangierter Krankenwagen mit zivil gekleideten Insassen auf. Gelegentlich sollen die Insassen das Blaulicht genutzt haben. Polizeibeamte konnten das Fahrzeug in der Neuruppiner Straße in Nackel stoppen. Der 17-jährige Fahrer aus Teltow-Fläming hatte keine Fahrerlaubnis, der Rettungswagen war außer Betrieb gesetzt und die angebrachten Kennzeichen für ein anderes Fahrzeug ausgegeben worden. Die vier deutschen Insassen im Alter von 16 und 17 Jahren wurden an Erziehungsberechtigte übergeben und der Krankenwagen der Marke VW sichergestellt. Gegen den 17-Jährigen wurden mehrere Verfahren eingeleitet.

Ein Gedanke zu „Ausrangierter Krankenwagen: Jugendliche nutzten Blaulicht auf der Autobahn und konnten in Nackel gestoppt werden“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Achtung: Inhalt ist geschützt !!