Wusterhausen (Dosse) – Heute kam es gegen 09.30 Uhr im Einmündungsbereich der Bundesstraße 5 und dem Plänitzer Weg zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein 20-jähriger Ostprignitz-Ruppiner schwer verletzt wurde.

Heute kam es gegen 09.30 Uhr im Einmündungsbereich der Bundesstraße 5 und dem Plänitzer Weg zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein 20-jähriger Ostprignitz-Ruppiner schwer verletzt wurde. Quelle: Privat

Der junge Mann wollte mit einem Pkw Kia von dem Plänitzer Weg auf die Bundesstraße nach links in Richtung Kyritz fahren. Dabei übersah er offenbar einen aus Bückwitz kommenden Sattelzug, welcher von einem 48-jährigen Deutschen geführt wurde. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, woraufhin der Kia in einen Vorgarten geschoben wurde. Der 20-Jährige musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Der Verkehr wurde für die Dauer von über zwei Stunden über Plänitz umgeleitet. Der VW sowie das Gespann (Zugmaschine Marke DAF Trucks, Auflieger Marke Schmitz) mussten nach der Unfallaufnahme geborgen werden. Der Gesamtschaden wird mit zirka 25.000 Euro beziffert. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Achtung: Inhalt ist geschützt !!