Pedale verwechselt: 88-jähriger schoss über Grünstreifen und fuhr in geparkte Pkw – Frau konnte sich durch beherzten Sprung vor dem rasanten Pkw VW in Sicherheit bringen. Dabei verletzte sich die Frau am Knie und Knöchel und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Pedale verwechselt: 88-jähriger schoss über Grünstreifen und fuhr in geparkte Pkw.

Neuruppin – Ein 88-jähriger Lindower verwechselte gestern gegen 11.40 Uhr beim Einparken offenbar das Brems- mit dem Gaspedal. Der Mann schoss regelrecht mit seinem Pkw VW über eine Parkfläche in der Heinrich-Rau-Straße, überfuhr einen Grünstreifen und kollidierte mit zwei parkenden Fahrzeugen, bevor er mit dem VW in einem Zelt zum Stehen kam.

Eine 24-Jährige, welche sich auf dem Parkplatz befand, musste sich mit einem beherzten Sprung vor dem rasanten Pkw VW in Sicherheit bringen.

Eine 24-jährige polnische Staatsbürgerin, welche sich auf dem Parkplatz befand, musste sich mit einem beherzten Sprung vor dem rasanten Pkw VW in Sicherheit bringen. Dabei verletzte sich die Frau am Knie und Knöchel und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Nach der Unfallaufnahme folgte durch die Polizeibeamten eine Mitteilung an die Straßenverkehrsbehörde, welche nun die Fahrtauglichkeit des Lindowers prüfen muss. Die Kripo ermittelt gegen den Mann wegen Fahrlässiger Körperverletzung. Die Schadenshöhe wird mit 15.000 Euro beziffert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.