Am 17.09.2021 gegen 17:00 Uhr wurde ein 33-jähriger Mann gemeldet, der im Bereich des Bahnhof Rheinsberger Tor immer wieder auf die Fahrbahn rannte.

33-jähriger mit 3,49 Promille rannte am Bahnhof Rheinsberger Tor vor vorbeifahrende Fahrzeuge. Quelle Blaulichtreport OPR.

Neuruppin. Am 17.09.2021 gegen 17:00 Uhr wurde ein 33-jähriger Mann gemeldet, der im Bereich des Bahnhof Rheinsberger Tor immer wieder auf die Fahrbahn rannte, sodass die vorbeifahrenden Fahrzeuge abbremsen mussten.

Ein 46-jähriger Skoda-Fahrer musste seinen PKW abrupt zum Stehen bringen, da der Mann einfach vor das Auto rannte.

Auch ein 46-jähriger Skoda-Fahrer musste seinen PKW abrupt zum Stehen bringen, da der Mann einfach vor das Auto rannte. Verletzt wurde hierbei niemand. Der 33-Jährige war aggressiv und beschimpfte den Fahrer. Auch nachdem die Polizei vor Ort eingetroffen war, versuchte der Mann mehrfach auf die Straße zu laufen.

Ein Atemalkoholtest ergab bei dem Mann schließlich einen Wert von 3,49 Promille

Ein Atemalkoholtest ergab schließlich einen Wert von 3,49 Promille, weshalb der Mann zum Schutz seiner eigenen Person und zur Verhinderung von weiteren Straftaten in Gewahrsam genommen werden musste. Nach seiner Ausnüchterung durfte er wieder nach Hause. Gegen ihn wird nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.