Am Donnerstagmorgen ist es auf der B167 bei Dabergotz zu einem Verkehrsunfall gekommen. Am Unfallort auf Höhe der Autobahn A24 hat sich daraufhin ein Rückstau gebildet.

Am Donnerstagmorgen ist es auf der B67 bei Dabergotz zu einem Verkehrsunfall gekommen. Am Unfallort auf Höhe der Autobahn A24 hat sich daraufhin ein Rückstau gebildet. Quelle: Blaulichtreport OPR

Am Donnerstagmorgen kam es auf der B167 an der Autobahnauffahrt A24 in Fahrtrichtung Berlin zu einem Verkehrsunfall, bei dem es eine Verletzte Person gab. Wie ein Feuerwehrsprecher auf Nachfrage von Blaulichtreport OPR bestätigte, wurde die Feuerwehr Dabergotz und Walsleben gegen 09:58 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden alarmiert.

Zwei Pkws sind auf der Autobahnbrücke auf der Auffahrt der A 24 in Fahrtrichtung Berlin zusammengestoßen

Als die Feuerwehr an der Einsatzstelle eintraf, hatte sich die Lage vor Ort bestätigt. Zwei Pkws sind auf der Autobahnbrücke auf der Auffahrt der A 24 in Fahrtrichtung Berlin zusammengestoßen. Bei dem Zusammenstoß wurde nach ersten Erkenntnissen eine Person verletzt. Der Rettungsdienst übernahm vor Ort die Versorgung der verletzten Person und lieferte anschließend die verletzte Person zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus ein. Die Feuerwehr nahm auslaufende Betriebsstoffe auf und klemmte Batterien an beiden Fahrzeugen ab. Zudem hat die Feuerwehr noch die Einsatzstelle abgesichert.

Die Polizei übernahm vor Ort die Verkehrsführung, da auf dem Streckenabschnitt die Fahrbahn für die Einsatzmaßnahmen vorübergehend voll gesperrt werden musste.

Die Polizei übernahm vor Ort die Verkehrsführung, da auf dem Streckenabschnitt die Fahrbahn für die Einsatzmaßnahmen vorübergehend voll gesperrt werden musste. Beide Fahrzeuge sind nicht mehr fahrbereit und müssen durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Wie es zu diesem Unfall auf der Autobahnbrücke an der Autobahnauffahrt Berlin kommen konnte, muss nun die Polizei ermitteln. Zur Sachschadenshöhe können auch derzeit keine Angaben gemacht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.