BAB 14 / Karstädt – Eine 60-jährige VW-Fahrerin aus dem Landkreis Havelland befuhr am 10.10.2021 gegen 09.20 Uhr die Bundesautobahn 14 zwischen den Anschlussstellen Karstädt und Groß Warnow in Richtung Mecklenburg, als sie plötzlich ein lautes Geräusch vernahm und ihr Pkw an Leistung verlor.

Die 60-Jährige steuerte den VW auf den Standstreifen und öffnete die Motorhaube. Hierbei stellte sie Feuer im Motorraum fest und informierte umgehend die Feuerwehr.

BAB 14 / Karstädt – Eine 60-jährige VW-Fahrerin aus dem Landkreis Havelland befuhr am 10.10.2021 gegen 09.20 Uhr die Bundesautobahn 14 zwischen den Anschlussstellen Karstädt und Groß Warnow in Richtung Mecklenburg, als sie plötzlich ein lautes Geräusch vernahm und ihr Pkw an Leistung verlor.

Die 60-Jährige steuerte den VW auf den Standstreifen und öffnete die Motorhaube. Hierbei stellte sie Feuer im Motorraum fest und informierte umgehend die Feuerwehr

Die 60-Jährige steuerte den VW auf den Standstreifen und öffnete die Motorhaube. Hierbei stellte sie Feuer im Motorraum fest und informierte umgehend die Feuerwehr, die kurze Zeit später eintraf und den Brand löschte.

Nach ersten Erkenntnissen soll ein technischer Defekt brandursächlich gewesen sein

Nach ersten Erkenntnissen soll ein technischer Defekt brandursächlich gewesen sein. Die 60-Jährige blieb unverletzt, das Fahrzeug war jedoch nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.