Wittstock (D.) – Aufgrund von Hilferufen informierten Anwohner eines Wittstocker Ortsteils am Freitagnachmittag gegen 16.10 Uhr die Polizei. Auf dem Hinterhof eines Hauses stellten die alarmierten Beamten daraufhin eine 84-jährige Ostprignitz-Ruppinerin mit schweren Brandverletzungen fest.

Die schwer verletzte Seniorin wurde anschließend mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Quelle: Blaulichtreport OPR

Wittstock (D.) – Aufgrund von Hilferufen informierten Anwohner eines Wittstocker Ortsteils am Freitagnachmittag gegen 16.10 Uhr die Polizei. Auf dem Hinterhof eines Hauses stellten die alarmierten Beamten daraufhin eine 84-jährige Ostprignitz-Ruppinerin mit schweren Brandverletzungen fest.

Die Seniorin hatte versucht, einen Kachelofen anzufeuern und dabei ein Streichholz fallen gelassen, woraufhin ihre Kleidung in Brand geriet

Offenbar hatte die Seniorin zuvor versucht, einen Kachelofen anzufeuern und dabei ein Streichholz fallen gelassen, welches die Bekleidung der 84-Jährigen in Brand setzte. Die schwer verletzte Seniorin wurde anschließend mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Kameraden der Feuerwehr realisierten parallel die Durchlüftung der Räume. Kriminaltechniker waren vor Ort und sicherten Spuren. Der genau entstandene Sachschaden ist derzeit noch ungeklärt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.