Gestern meldeten sich erneut mehrere Bürger aus den Landkreisen Ostprignitz-Ruppin (3) und Prignitz (4) bei der Polizei.

Bürger erhalten erneute Betrugsmasche per Post. Quelle: Blaulichtreport OPR

PD Nord. Gestern meldeten sich erneut mehrere Bürger aus den Landkreisen Ostprignitz-Ruppin (3) und Prignitz (4) bei der Polizei. Die Betroffenen erhielten in der Zeit vom 30.10. bis zum 02.11. jeweils auf dem Postweg eine Zahlungsaufforderung eines Inkassounternehmens.

Angeblich seien Kosten in Höhe von 272,46 Euro entstanden

Angeblich seien Kosten in Höhe von 272,46 Euro aus einem Dienstleistungsvertrag („Glücksspiel“) entstanden. Die Empfänger der vermeintlichen Mahnschreiben sollten nun einen Betrag in Höhe von 272,46 Euro überweisen. Die Adressaten der Briefe überwiesen den geforderten Betrag nicht und wendeten sich stattdessen an die Polizei.

Ein Gedanke zu „OPR/PR: Bürger erhalten erneute Betrugsmasche per Post mit Geldforderung in Höhe von 272,46 Euro –                       “

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.