Informationen zur Kreisausbildung und Auszeichnungsveranstaltung des Landrates OPR und des Kreisfeuerwehrverbandes OPR e.V.

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen und den stark gestiegenen Infektionszahlen in der Corona- Pandemie, finden die Ausbildungen der Angehörigen ihrer Freiwilligen Feuerwehr an der Kreisfeuerwehrschule bis zum 31.12.2021 nicht statt.

Landkreis Ostprignitz-Ruppin. Der Kreisbrandmeister und Vorsitzende Kam. Olaf Lehmann hat am vergangenen Donnerstag, 11.11.2021 in Absprache mit dem Landrat Herrn Reinhardt entschieden, dass Aufgrund der aktuellen Entwicklungen und den stark gestiegenen Infektionszahlen in der Corona- Pandemie, die Ausbildung der Angehörigen ihrer Freiwilligen Feuerwehr an der Kreisfeuerwehrschule bis zum 31.12.2021 ausgesetzt wird!


Die Maßname soll zum Schutz und Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft der Freiwilligen Feuerwehren beitragen

Diese Maßnahme macht sich zum Schutz aller erforderlich und soll zur Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft Ihrer Freiwilligen Feuerwehren beitragen. Auch hat er den Wehrführern empfohlen, die Durchführung von Ausbildungsdiensten in den Feuerwehreinheiten auf das nötigste zu beschränken bzw. diese unter strengster Einhaltung der Hygieneregeln durchzuführen. Gleiches hat er in Bezug auf die Durchführung der Jugendfeuerwehrarbeit und die Treffen der Alters und Ehrenabteilung empfohlen.

Wir alle sind aufgerufen unsere Kontakte zu minimieren, um das Infektionsrisiko zu verringern. 

Unter Einhaltung aller im Hygienekonzept festgeschriebenen Maßnahmen werden sie versuchen die anstehenden Termine in der Atemschutzübungslaufsaison 2021/2022 für Ihre Atemschutzgeräteträger in der FTZ in Kyritz durchzuführen! Sollte es hierbei zu Einschränkungen kommen, werden auch hier entsprechend Maßnamen ergriffen werden müssen!

Auch die gemeinsame geplante Auszeichnungsveranstaltung mit dem Landrat Herrn Reinhard findet nicht statt

Gemeinsam mit dem Landrat Herrn Reinhardt hat Kam. Lehmann weiterhin entschieden, dass die geplante Auszeichnungsveranstaltung des Landrates gemeinsam mit dem Kreisfeuerwehrverbandes OPR e.V. am 11.12.2021 nicht stattfinden wird. Auch hier ist das Risiko zur Infektion mit dem Corona Virus, gerade für unsere älteren Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren trotz der möglichen 2 G-Regelung zu groß und wir wollen jedes unnötige Risiko vermeiden. Er denkt, dass diese Entscheidung auch in Ihrem, aber vor allem im Interesse der Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft Ihrer Freiwilligen Feuerwehren ist! Die künftigen Maßnahmen, eventuelle Änderungen in der Entwicklung der Pandemie und damit notwendige Entscheidungen werden wir gemeinsam mit den Mitgliedern des Verbandsvorstandes, des Verbandsausschusses und Ihren Wehrführern treffen.


Sollten Ihrerseits Fragen auftreten steht der Kreisbrandmeister und Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes OPR e.V. unter o.lehmann@kfv-opr.de zur Verfügung.


Quelle: http://www.kfv-opr.de/news/1/690268/nachrichten/informationen-zur-kreisausbildung-und-auszeichnungsveranstaltung-des-landrates-opr-und-des-kreisfeuerwehrverbandes-opr-e.v..html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.