65-Jähriger Autofahrer völlig betrunken mit (2,21 Promille) Unfall verursacht und davon gefahren –

Alt Ruppin: Völlig betrunken mit (2,21 Promille) hat ein 65-jähriger Autofahrer in Alt Ruppin einen Unfall gebaut und hat sich aus dem Staub gemacht. Nur kurze Zeit später wurde er durch die Polizei zu Hause besucht.

65-Jähriger Autofahrer völlig betrunken mit (2,21 Promille) Unfall verursacht und davon gefahren. Foto Alexander Bergenroth

Alt Ruppin. Am 19.12.2021 um 16:10 Uhr fuhr ein 65-Jähriger mit einem Pkw Citroën in Alt Ruppin die Breite Straße in Richtung des Kreisverkehrs an der Wulkower Chaussee. Bei Einfahren in den Kreisverkehr verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug und fuhr auf den Mittelkreis; an der dortigen Erhebung kam er zunächst zum Stillstand.

Der Unfallverursacher machte sich aus dem Staub und fuhr nach Hause, wo er von der Polizei wenig später besucht wurde

Der Beschuldigte fuhr danach vom Unfallort weg, in Richtung Neuruppin. Auf der Verkehrsinsel wurde ein Verkehrszeichen sowie die Grünfläche beschädigt. Der Mann wurde zeitnah an der Halteranschrift in Alt Ruppin festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,21 Promille. Da der 65-Jährige angab, nach dem Unfall weiter getrunken zu haben, wurden zwei Blutproben veranlasst und sein Führerschein sichergestellt. Im Anschluss wurde der 65-Jährige aus der Polizeilichen Maßnahme entlassen. Der Sachschaden beträgt 5.000 Euro.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.