Drei Verletzte nach Unfall am Abzweig Netzeband bei Rägelin – Rettungshubschrauber im Einsatz

Bei Rägelin ist am Mittwochvormittag am Abzweig nach Netzeband zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen gekommen. Bei dem Unfall verletzten sich drei Personen. Auch ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz.

Auch ein Rettungshubschrauber kam auf der L18 am Abzweig nach Netzeband zum Einsatz.

Rägelin. Zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen kam es am Mittwochvormittag gegen 10:23 Uhr auf der L18 zwischen Rägelin und dem Abzweig nach Netzeband. Aus noch ungeklärter Ursache kam es auf dem Abzweig nach Netzeband zu einem seitlichen Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem VW Bus T4.

Bei dem Zusammenstoß am Abzweig Netzeband wurden drei Personen verletzt. Quelle: Blaulichtreport OPR

Bei dem Zusammenstoß wurden drei Personen verletzt – Rettungshubschrauber kam ebenfalls zum Einsatz

Durch den Aufprall verletzten sich 3 Personen, die durch die erst eintreffende Feuerwehr erstversorgt wurden, bis der Rettungsdienst eintraf und die Behandlung der Personen übernahmen. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab, klemmten die Batterien an beiden Fahrzeugen ab und nahmen auslaufende Betriebsstoffe auf und stellten den Brandschutz sicher. Der Rettungshubschrauber (Christoph 39) aus Perleberg kam ebenfalls zum Einsatz. Während der Rettungsmaßnahmen wurde die Landesstraße 18 voll gesperrt. Die Polizei hat hierzu die Ermittlungen aufgenommen, wie es zu dem Unfall kommen konnte.

Von Alexander Bergenroth

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.