Pkw rast unter 40-Tonner auf der A24 bei Herzsprung – Ersthelfer retten alkoholisierten Mann das Leben

Herzsprung. Großes Glück, hatte ein Autofahrer auf der A24 bei Herzsprung. Nachdem der Fahrer in einem 40 Tonner gefahren war, prallte er gegen eine Leitplanke und der Wagen ging anschließend in Flammen auf. Dank Ersthelfer konnten sie den Mann förmlich das Leben retten.

Der Pkw stand bei Eintreffen der Rettungskräfte in Vollbrand. Quelle: Feuerwehr Wittstock/Dosse

Wittstock/Dosse. Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 24 sind in der Nacht zu Montag zwei Personen verletzt worden. Der 31-jährige Fahrer eines PKW Renault war gegen 02:25 Uhr in Fahrtrichtung Berlin kurz vor der Anschlussstelle Herzsprung auf einen Sattelzug aufgefahren und anschließend nach links von der Fahrbahn abgekommen.


Ersthelfer retten offenbar alkoholisierten Mann das Leben – Mann wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht

Dort stieß er gegen die Mittelleitplanke und blieb auf dem linken Fahrstreifen stehen. Das Fahrzeug fing Feuer, Ersthelfer konnten den Magdeburger aus dem Fahrzeug befreien. Der offenbar alkoholisierte Mann wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.


Der 45-jährige Fahrer des Sattelzuges musste ebenfalls im Krankenhaus behandelt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 30.000 Euro, die Richtungsfahrbahn nach Berlin musste für Rettungsarbeiten und Unfallaufnahme für eine Dreiviertelstunde gesperrt werden.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.