Strohmiete an einem landwirtschaftlichen Betrieb in Pabstthum abgebrannt – Übergreifen auf zweiter Strohmiete konnte verhindert werden

Neuruppin. Einen Feuerschein bemerkte eine Zeugin gestern gegen 20:00 Uhr an einem landwirtschaftlichen Betrieb in Pabstthum und informierte daraufhin die Rettungsleitstelle. Feuerwehr und Polizei rückten zu dem Brand einer Strohmiete aus. Auf dem Gelände befand sich eine zweite Strohmiete, ein Übergreifen der Flammen konnte durch die Kameraden der Feuerwehr verhindert werden. Durch das Abbrennen der gelagerten Strohballen entstand dem Betrieb ein Schaden von rund 20.000 Euro. Unter Aufsicht brannte das Feuer im Verlauf des Tages runter. Die Kriminalpolizei übernimmt nun die Ermittlungen.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.