Unfall bei Wittstock/Dosse: Fahrzeugführer wird leicht verletzt nach Ausweichmanöver aufgrund von Wild auf glatter Landstraße

Wittstock/Dosse. Ein 21-jähriger Fahrzeugführer aus Mecklenburg-Vorpommern hatte gestern Nachmittag Glück im Unglück, als er auf der Landesstraße 14 von Wittstock in Richtung Freyenstein verunglückte. Der junge Mann erlitt nur leichte Verletzungen, als sein Nissan aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit und schlechten Witterungsverhältnissen von der Fahrbahn abkam und auf dem Dach zum Liegen kam. Trotz des dramatischen Vorfalls konnte der Fahrer selbstständig den Notruf absetzen und sein Fahrzeug verlassen. Nach seinen eigenen Angaben hatte er versucht, einem Reh auszuweichen, was letztendlich zu dem Unfall führte. Die Rettungskräfte waren schnell vor Ort, um den leicht verletzten Fahrer zu versorgen. Der Pkw Nissan musste aufgrund der Unfallschäden abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 6.000 Euro geschätzt.

Nochmal ein Hinweis an alle Autofahrer gerade im Herbst/Winter

Dieser Vorfall unterstreicht die Gefahren von überhöhter Geschwindigkeit in Verbindung mit ungünstigen Witterungsverhältnissen und dient als Mahnung für alle Verkehrsteilnehmer, besonders in ländlichen Gebieten, stets vorsichtig zu fahren und auf mögliche Wildwechsel zu achten. Wir hoffen auf eine rasche Genesung des Fahrzeugführers und appellieren an die Verkehrsteilnehmer, ihre Geschwindigkeit den Straßenverhältnissen anzupassen.

About Author

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


The reCAPTCHA verification period has expired. Please reload the page.