In Gewahrsam genommen

Fehrbellin – In einer Wohnung in der Berliner Straße wurde gestern gegen 21.45 Uhr ein 30-jähriger alko-holisierter Fehrbelliner gegenüber einer 24-Jährigen aufdringlich und bedrängte sie. Die Frau versuchte sich zu entziehen und verließ die Wohnung. Der Mann ging ihr jedoch hinterher. Daran versuchte, ihn ein ebenso in der Wohnung anwesender 35-jähriger Fehrbelliner zu hindern. Daraufhin schlug der 30-Jährige den 35-Jährigen und ließ sich nicht mehr beruhigen, sodass die Polizei informiert wurde. Die Beamten versuchten den 30-Jährigen, der inzwischen gegen die Wohnungstür geschlagen und getreten hatte, zu beruhigen. Stattdessen versuchte der Mann, die Polizeibeamten zu schlagen, so dass er überwältigt und gefesselt werden musste. Der 30-Jährige wurde in Gewahrsam genommen. Während des Transportes im Streifen-wagen randalierte er, sodass er letztlich mit einem Rettungswagen in die Polizeiinspektion gebracht werden musste. In der Gewahrsamszelle versuchte er, sich durch Schlagen gegen die Wand selbst zu verletzten. Der Mann wurde dann in ein Krankenhaus zur psychiatrischen Behandlung gebracht. Strafanzeigen wegen Hausfriedensbruchs, Körperverletzung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte wurde aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Achtung: Inhalt ist geschützt !!