Rheinsberg – Ein 14-jähriger Deutscher befuhr mit einem behindert gerechtem Fahrrad den Radweg zur parallel verlaufenden Bundesstraße 122 zwischen Rheinsberg und Zechlinerhütte entlang. Als der Junge über eine Wurzel fuhr, die aus der Straße herausragte, stürzte er und verletzte sich. Ein hinzugerufener Rettungswagen forderte zusätzlich einen Notarzt an, der mit einem Rettungshubschrauber zum Einsatzort kam. Der Junge und sein Vater wurden daraufhin mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der Straßenbaulastträger wurde über die herausragende Wurzel in Kenntnis gesetzt und die Stelle vor Ort markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Achtung: Inhalt ist geschützt !!