Wittstock –  Bei starkem Regen ereigneten sich gestern gegen 17.10 Uhr zwischen der Anschlussstelle Wittstock und der Landesgrenze zu Mecklenburg-Vorpommern zwei Verkehrsunfälle. Ein 56-jährigen Hamburger verlor in Fahrtrichtung Norden offenbar aufgrund von Aquaplaning die Kontrolle über seinen Pkw Porsche. Der Wagen kollidierte mit der Mittelschutzplanke und war nicht mehr fahrbereit, Schaden ca. 20.000 Euro. Die Fahrbahn wurde dabei verschmutzt und musste gereinigt werden.

In der Gegenrichtung verlor ein 27-jähriger Berliner aus dem gleichen Grund die Kontrolle über seinen Pkw Renault. Das Fahrzeug kollidierte mit der rechten Schutzplanke. Es entstand ca. 3.000 Euro Sachschaden, der Wagen war nicht mehr fahrbereit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.